Trio Modigliani

Das 'Trio Modigliani' gab sein erfolgreiches Debüt im Frühling 2006 in London im Konzertsaal der Guildhall School, Barbican.

Das Zusammenkommen reicher solistischer und kammermusikalischer Erfahrungen zu einem Klaviertrio, eine Formation besonderer Fama in Italien, zeugt in der Nachfolge des berühmten 'Trio di Trieste', von grosser künstlerischer Professionalität.

Mauro Loguercio und die Brüder Francesco und Angelo Pepicelli träumten seit langem davon, ein Ensemble zu kreieren, das der Musik eine natürliche, unverfälschte Stimme gibt und den Aspekt der 'Konversation' zwischen den Instrumenten hervorhebt.

Die drei Musiker haben bereits, jeder für sich, das musikalische Leben Italiens mitgeprägt. So spielte Mauro Loguercio neben anderem im Trio mit Nikita Magaloff und Antonio Meneses von 1987 bis 1990 und als erste Violine des 'Quartetto David' (2002 zu hören in der Berliner Philarmonie, 2005 in der Zürcher Tonhalle) von 1994 bis 2005; Angelo und Francesco Pepicelli spielten über 25 Jahre erfolgreich gemeinsam im Duo.

Das 'Trio Modigliani' folgt der Tradition der grossen Trios der Vergangenheit und findet zweifellos seinen Platz unter den wichtigsten Ensembles. Schöne Klangfarben, tiefgehende Interpretation, ausgeprägte musikalische und instrumentale Übereinstimmung im Zusammenspiel sind einige der dem 'Trio Modigliani' von der Presse zugeschriebene Attribute.

In Italien spielt das 'Trio Modigliani' u.a. für die Società dei Concerti in Mailand, die Unione Musicale in Turin, die Amici della Musica in Vicenza, Piacenza, Verona, Lucca, in Quirinale, für die Associazione Famiglia Artistica Reggiana in Reggio Emilia, die Saison der Universität 'Normale' Universität in Pisa, den Teatro Nuovo in Udine, die Istituzione Sinfonica Abruzzese.

In Ausland haben sie in England, in Oesterreich, Frankreich, in England, in Spanien, in der Schweiz, Für Oktober 2011 ist ihre zweite Tournée durch Südamerika geplant.

Sie haben zwei CDs aufgenommen: die erste beinhaltet Beethoven's Geistertrio und von Brahms das Trio in C Dur, zwei der meistgespielten, im Repertoire eines Trios enthaltenen, Stücke; mit ihnen hat sich das TM in den direkten Vergleich mit den größten Trios je gestellt.

Und der Vergleich kam sofort, die Zeitschrift "Musica" schrieb: "Das Trio Modigliani bewegt sich auf einem Niveau, das maßgebende Vergleiche nahelegt: Wir denken da ins Besondere an die Aufnahme Philips des Trios Beuax Arts" (Dario Mozzi).

Auf der zweiten CD befinden sich die gesamten Trios von Giuseppe Martucci, sie kam im August 2010 mit der Zeitschrift "Amadeus" auf den Markt und wurde sofort Referenz Aufnahme.

web-site: www.triomodigliani.com